Bis auf’s letzte Hemd

Für den einen sind sie der tägliche Begleiter, für den anderen sind sie ein Kleidungsstück für besondere Anlässe, zu denen man(n) sich etwas schicker machen will. Entweder man(n) liebt sie, oder man(n) trägt sie als ein Muss.

Hemden.

 

Sie gelten nicht nur als das klassische Männerkleidungsstück schlechthin, sondern sind auch unglaublich vielseitig und wandelbar: Hawaii-Hemden, weisse Hemden, blaue Hemden, rote Hemden, Karo-Hemden, gestreifte Hemden, Hemden mit Punkten, Hemden mit Stehkragen, Hemden mit Haifischkragen und so weiter und so fort. Die Auswahl an verschiedenen Formen des Kleidungsstückes ist mittlerweilen riesig und dank dieser Vielfalt kann man(n) damit sogar ein starkes Styling-Statement setzen. Ursprünglich war ein Hemd als Untergewand gedacht. Auch heute noch existiert es in Form von Unterhemden als solche Unterwäsche. Seit dem 16. Jahrhundert aber bereits gibt es das Hemd in der heutigen Form und als Tagesgewand. Man(n) kann es mittlerweilen wirklich zu fast jeder Gelegenheit tragen (Eventuell sollte man(n) im Fitnessstudio oder im Schwimmbad aber beispielsweise darauf verzichten.;) ) Trendige Labels wie Fil Noir oder Destrezzed bringen den Klassiker nämlich auf Vordermann. Immer wieder wagen sie neue Experimente mit frischen, kreativen Mustern und bleiben dabei immer stilvoll. Die Kombination aus hochwertigen Stoffen und klassischen Schnitten mit ebendiesen Musterexperimenten wirken originell ohne albern zu sein.

Natürlich aber gehören ganz gewagte Hemden nicht in jedes Jobumfeld, aber in seiner Freizeit kann man(n) sich voll und ganz ausleben-wenn er sich getraut. 😉 Wichtig dabei ist aber, dass die Hemden passen und aus Materialien von hoher Qualität sind, denn ansonsten wird’s unbequem und das passt nicht zur Freizeit. Am besten lässt man(n) sich deshalb  von Fachkräften beraten. Das kann man(n) übrigens ganz toll bei uns im ANOUK FOR MEN und wenn das Shoppen Durst gibt, stehen an der ANOUK FOR MEN Erfrischungen in Bierform (Wasser hat es auch.) bereit.


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.